2006 - 2009

Das Seehäuser Krankenhaus wird Mitglied im bundesweiten Gesundheitskonzern AGAPLESION.

Die laufenden Bauarbeiten werden fortgesetzt. 2007 kann die Physiotherapie in modernisierte helle Räumlichkeiten im 2. OG umziehen. Im Mai 2008 wird ein Zentrum für ambulante Operationen eröffnet, welches in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Operationssälen und zum Aufwachraum liegt und somit optimale Bedingungen für ambulante Operationen bietet. Im Herbst 2008 gehen die Arbeiten zur Gestaltung des Außengeländes zu Ende und runden das Bild von einem modern sanierten Krankenhaus ab.

 

2010 - 2016

Um die Zugehörigkeit zum AGAPLESION Konzern auch im Namen erkennbar zu machen, heißt das Krankenhaus seit 01. Juli 2010 AGAPLESION DIAKONIEKRANKENHAUS SEEHAUSEN. Damit jedoch der Einsatz von Dr. Albert Steinert nicht in Vergessenheit gerät, wird 2011 der Platz vor dem Krankenhaus in Dr. Albert Steinert Platz umbenannt. Auch die alte Gedenktafel im Eingangsbereich wird überarbeitet und 2012 durch eine detailliertere Tafel ersetzt.